Direkt zum Inhalt

Platten- und Großbauteilspannung
mit Makro•Grip® Ultra

einfach. größer. gespannt.

Spannen in neuen Dimensionen

Das neue, modulare Spannsystem für die Spannung von Platten- und Großbauteilen,
sowie Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau.

Patent angemeldet

Die komplett neue Produktgruppe Makro•Grip® Ultra von LANG Technik bietet dem Anwender unzählige Möglichkeiten, seine Bauteile zu spannen und ist dabei so einfach und schnell veränderbar zugleich. Dank der Erweiterbarkeit der einzelnen Spannmodule ist Makro•Grip® Ultra in der Lage, Bauteile von 810 mm Länge und darüber hinaus sicher aufzunehmen.

In dieser Größenordnung stößt die LANG Spanntechnik in ganz neue Dimensionen vor. Verschiedene Systemhöhen, austauschbare Spannbackentypen und hilfreiche Ergänzungsmodule – Makro•Grip® Ultra deckt durch das breite Spektrum an Konfigurationsmöglichkeiten praktisch jede vorstellbare Spannsituation ab.

Jetzt das Makro•Grip® Ultra Video anschauen

Das Spannsystem auf einen Blick

Modularität
Anwendungsvielfalt
Zentrisches Spannen bis 810 mm

Weitere Vorteile von Makro•Grip® Ultra

Sekundenschnelles Rüsten und Ändern der Spannsituation

Verzugsfreies Spannen von verformungsempfindlichem Material

Spannen von asymmetrischen Bauteilen

6-Seiten-Bearbeitung ohne Umrüsten des Spannsystems

Integration der automatisierten Fertigung ohne Abrüsten des Systems möglich

Leichte Reinigung und Wartung durch einfach zu entnehmende Komponenten

Überzeugt von den Vorteilen von Makro•Grip® Ultra?
Dann nutzen Sie unser Kontaktformular und lassen Sie sich ein
konkretes Angebot erstellen.

Zur Produktübersicht

Bereit für jeden Einsatz

Modularität, Flexibilität und Präzision - Makro•Grip® Ultra
vereint all diese Eigenschaften in ganz neuen
Dimensionen.

Modulare Bauweise

Die Modularität und geringe Anzahl an Bauteilen, sowie das durchgängige Quick•Point® 96 Nullpunktraster ermöglichen es, die Spannkonfiguration von Makro•Grip® Ultra innerhalb weniger Sekunden zu verändern.

Innovative Backenschnellverstellung

Durch das Herauslösen des Gewindeeinsatzes mit dem Magnetgriff kann die Position der Spannbacken ohne Betätigung der Gewindespindel verändert werden. Alle Spannbacken lassen sich unabhängig voneinander positionieren, weshalb die Spannung asymmetrischer Werkstücke möglich ist.

Sekundenschnelles Rüsten

Die Spindel von Makro•Grip® Ultra ist lediglich zwischen zwei hochgenauen Zentrierplatten eingepasst, womit sich das System enorm schnell und angenehm rüsten lässt. Spannbacken und Gewindespindeln lassen sich leicht und schnell entnehmen, was die Reinigung enorm vereinfacht.

Einfaches Einstellen

Zur schnellen Einstellung der gewünschten Spannbackenposition enthalten diese eine integrierte Einrastfunktion als Orientierungshilfe, bei der der Bediener alle 48 mm einen Widerstand spürt. Jeder Grundkörper ist zudem mit einer praktischen Skalierung versehen.

Variantenreiches Zentrum

Um Bauteilen eine zusätzliche Auflagefläche zu bieten, sind spezielle Auflagebacken für das Zentrum des Spannsystems erhältlich. Mit einer Mittel-Aufsatzbacke lassen sich Mehrfachspannungen realisieren. Durch spezielle Zentrierplatten können bis zu 4 mm abweichend große Werkstücke gespannt werden.

Vibrationsarme Spannung

Ein zum jeweiligen Grundkörper passender und in der Höhe mit Distanzkörpern erweiterbarer Schraubbock wirkt unterstützend auf den Spannprozess, was insbesondere bei dünnem Plattenmaterial von hoher Bedeutung ist.

Komplettbearbeitung

6-Seiten-Bearbeitung mit Makro•Grip® Ultra. Aufgrund der Backenvielfalt kann der Bediener, je nach Anforderung, zwischen verschiedenen Herangehensweisen und Konfigurationen für die 1. und 2. Aufspannung wählen, ohne das System dabei abzurüsten.

Mehrfachspannung

Statt einer unterstützenden mittigen Auflage oder einer freiliegenden Gewindespindel zwischen zwei Grundkörpern, können Mittelbacken für die gleichzeitige Spannung mehrerer Werkstücke montiert werden.

Asymmetrisches Spannen

Jede Makro•Grip® Ultra Spannbacke ist einzeln durch einen Gewindeeinsatz gesichert und kann unabhängig von den anderen Spannbacken verschoben werden. Dadurch können auch asymmetrische Bauteile und Freiformen gespannt werden.

Kombinierte Fertigung

In einer flexiblen kombinierten Fertigung (kleinere Bauteile automatisiert bei Nacht, große Einzelteil mit Makro•Grip® Ultra bei Tag) lässt sich durch eine erhöhte Maschinenauslastung ein positiver Effekt auf die Stückkosten erzielen.
Modularität

Individuell kombinierbar

Erleben Sie, wie schnell und vielfältig sich Makro•Grip® Ultra kombinieren lässt.

Spannen von großen Werkstücken
Spannen von asymmetrischen Bauteilen
Mehrfachspannung von Werkstücken
Spannung von runden Werkstücken
Spannen von Platten und flachen Werkstücken

Ihre Internetverbindung ist zu langsam, um das interaktive 3D-Modell anzuzeigen. Sie sehen die mobile Version des modularen Raums.

Spannen von großen Werkstücken

Klicken und halten, Maus bewegen
Diese Spannsituation besteht aus:
  • 2 x Basis-Set 810 M für einen Spannbereich bis 810 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Spannbacken mit Verzahnung, Einspanntiefe 3 mm

Spannen von asymmetrischen Bauteilen

Klicken und halten, Maus bewegen
Diese Spannsituation besteht aus:
  • 2 x Basis-Set 610 S für einen Spannbereich bis 610 mm
  • Grundbacke mit Avanti 125 Aufsatzbacken mit glatter Spannstufe
  • Versetzte Backenanordnung für asymmetrische Spannung
  • Mittel-Grundbacke Avanti mit Auflagebacke

Mehrfachspannung von Werkstücken

Klicken und halten, Maus bewegen
Diese Spannsituation besteht aus:
  • 2 x Basis-Set 610 S für einen Spannbereich bis 610 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Spannbacken mit Verzahnung, Einspanntiefe 3 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Mittelbacken mit Verzahnung für die Spannung mehrerer Werkstücke

Spannung von runden Werkstücken

Klicken und halten, Maus bewegen
Diese Spannsituation besteht aus:
  • 1 x Basis-Set 410 S für einen Spannbereich bis 410 mm
  • Grundbacke mit ausgefrästen Avanti 125 Aufsatzbacken
  • 2 x Hydro-Sub Schraubbock zur Unterstützung

Spannen von Platten und flachen Werkstücken

Klicken und halten, Maus bewegen
Diese Spannsituation besteht aus:
  • 2 x Basis-Set 610 S für einen Spannbereich bis 610 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Spannbacken mit Verzahnung, Einspanntiefe 3 mm
Modularität

Erfahren Sie mit einem Klick, wie spielend einfach sich die Spannkonfiguration von
Makro•Grip® Ultra innerhalb weniger Sekunden verändern lässt.

Interaktives 3D Modell des Makro•Grip® Ultra Spannsystems

Mit der Maustaste ziehen und das Modell drehen

Punkte gedrückt halten und Spannkonfigurationen anzeigen

Einen Augenblick bitte: Das 3D Modell des Makro•Grip® Ultra Spannsystems wird geladen ...

Bauteil: 400 x 400 x 250 mm

Gewählte Konfiguration:

  • 2 x Basis-Set 810 M für einen Spannbereich bis 810 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Spannbacken mit Verzahnung, Einspanntiefe 3 mm

Bauteil: 600 x 400 mm (asymmetrisch)

Gewählte Konfiguration:

  • 2 x Basis-Set 610 S für einen Spannbereich bis 610 mm
  • Grundbacke mit Avanti 125 Aufsatzbacken mit glatter Spannstufe
  • Versetzte Backenanordnung für asymmetrische Spannung
  • Mittel-Grundbacke Avanti mit Auflagebacke

4 x Bauteil: 180 x 130 x 100 mm (Mehrfachspannung)

Gewählte Konfiguration:

  • 2 x Basis-Set 610 S für einen Spannbereich bis 610 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Spannbacken mit Verzahnung, Einspanntiefe 3 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Mittelbacken mit Verzahnung für die Spannung mehrerer Werkstücke

Bauteil: Ø 400 mm

Gewählte Konfiguration:

  • 1 x Basis-Set 410 S für einen Spannbereich bis 410 mm
  • Grundbacke mit ausgefrästen Avanti 125 Aufsatzbacken
  • 2 x Hydro-Sub Schraubbock zur Unterstützung

Bauteil: 800 x 600 mm

Gewählte Konfiguration:

  • 2 x Basis-Set 610 S für einen Spannbereich bis 610 mm
  • Makro•Grip® Ultra 125 Spannbacken mit Verzahnung, Einspanntiefe 3 mm
Klicken und halten, Maus bewegen

Vielfältige Konfigurationen

Basis-Set Grundkörper

Basis-Set 410 S
Basis-Set 410 M
Basis-Set 410 L

Basis-Set 410 S

Spannbereich bis 410 mm

Art.-Nr.
81400
Spindellänge
441 mm
Höhe des Grundkörpers
45 mm
Spannbereich
40-410 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
2 Stück

2 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
12,8 kg
CAD-Dateien

Basis-Set 410 M

Spannbereich bis 410 mm

Art.-Nr.
81415
Spindellänge
441 mm
Höhe des Grundkörpers
109 mm
Spannbereich
40-410 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
2 Stück

2 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
26,0 kg
CAD-Dateien

Basis-Set 410 L

Spannbereich bis 410 mm

Art.-Nr.
81423
Spindellänge
441 mm
Höhe des Grundkörpers
189 mm
Spannbereich
40-410 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
2 Stück

2 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
43,2 kg
CAD-Dateien
Basis-Set 610 S
Basis-Set 610 M
Basis-Set 610 L

Basis-Set 610 S

Spannbereich bis 610 mm

Art.-Nr.
81600
Spindellänge
617 mm
Höhe des Grundkörpers
45 mm
Spannbereich
40-610 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
3 Stück

3 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
19,1 kg
CAD-Dateien

Basis-Set 610 M

Spannbereich bis 610 mm

Art.-Nr.
81615
Spindellänge
617 mm
Höhe des Grundkörpers
109 mm
Spannbereich
40-610 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
3 Stück

3 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
40,1 kg
CAD-Dateien

Basis-Set 610 L

Spannbereich bis 610 mm

Art.-Nr.
81623
Spindellänge
617 mm
Höhe des Grundkörpers
189 mm
Spannbereich
40-610 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
3 Stück

3 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
66,9 kg
CAD-Dateien
Basis-Set 810 S
Basis-Set 810 M
Basis-Set 810 L

Basis-Set 810 S

Spannbereich bis 810 mm

Art.-Nr.
81800
Spindellänge
825 mm
Höhe des Grundkörpers
45 mm
Spannbereich
40-810 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
4 Stück

4 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
25,3 kg
CAD-Dateien

Basis-Set 810 M

Spannbereich bis 810 mm

Art.-Nr.
81815
Spindellänge
825 mm
Höhe des Grundkörpers
109 mm
Spannbereich
40-810 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
4 Stück

4 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
51,7 kg
CAD-Dateien

Basis-Set 810 L

Spannbereich bis 810 mm

Art.-Nr.
81823
Spindellänge
825 mm
Höhe des Grundkörpers
189 mm
Spannbereich
40-810 mm
Benötigte Nullpunkteinheiten
4 Stück

4 Quick•Point® NullpunkteinheitenBei dieser Grafik handelt es sich um eine beispielhafte Plattenkonfiguration. Andere Plattentypen sind ebenfalls möglich.

Gewicht
85,7 kg
CAD-Dateien

Basis-Set bestehend aus: Grundkörper mit Quick•Point Aufnahmebolzen, Gewindespindel, 2 Zentrierplatten, 2 Verbindungsplatten (nur bei Basis-Sets 610 und 810), Anzugsschlüssel SW 5 und SW 19, sowie Quick•Point Schutzstopfenentferner.

Die Makro•Grip® Ultra Prägestation

Die Prägetechnik ist nun auch für größere Werkstücke erhältlich. Der durch das Vorprägen ermöglichte Formschluss bei der Werkstückspannung garantiert höchste Haltekräfte bei geringem Spanndruck.

Features:
  • Ausgelegt als Doppelprägestation mit zwei Prägeeinheiten
  • 3 Größenvarianten mit max. Prägeweiten von 420 / 630 / 810 mm
  • Flexibel positionierbar im 96 mm Raster der Nutenplatte
Zur Produktseite

Weitere Informationen zur Makro•Grip® Ultra Prägetechnik:

Die Prägetechnik

Die Prägetechnik ist eine Technologie, bei der das zu spannende Werkstück außerhalb der Werkzeugmaschine, innerhalb weniger Sekunden, mit einer definierten Kontur unter hohem Prägedruck (bis zu 20 t Druck) versehen wird, bevor es in das Spannmittel formschlüssig eingespannt wird. Aufgrund seiner Vielzahl an Vorteilen für den eigentlichen Spannprozess, gilt die Prägetechnik von LANG seit Jahren als Maßstab in der 5-Seiten-Bearbeitung von Rohteilen und spielt auch in der Automatisierung eine tragende Rolle.

Mehr erfahren
Warum vorprägen?

Der Formschluss zwischen der Makro•Grip® Verzahnung der Spannbacken und der eingebrachten Prägekontur im Werkstückrohling garantiert höchste Haltekräfte und maximale Prozesssicherheit, bei gleichzeitig geringem Spanndruck. Dadurch ist eine Materialverformung praktisch ausgeschlossen, was besonders bei flachem und verformungsempfindlichem Material ein entscheidender Faktor für die Erreichung der gewünschten Frästeil-Qualität ist. Die passende Prägetechnik rundet das Makro•Grip® Ultra System ab und hebt die Qualität der Großteil- und Plattenspannung auf ein neues Level.

Makro•Grip® Ultra

Starten auch Sie Ihre Erfolgsgeschichte mit Makro•Grip® Ultra.

Zur Produktübersicht

Erfolgsgeschichten

Spannen mit Makro•Grip® Ultra zahlt sich aus - sagen unsere Kunden

Makro•Grip® Ultra bietet uns die Möglichkeit, Bauteile zu spannen, für die wir bisher keine Lösung hatten. Beeindruckend war dabei vor allem die Geschwindigkeit, mit der wir eine vorliegende Spannaufgabe lösen konnten. Zwischen dem Kennenlernen des Systems bei LANG und dem ersten Span in unserer Fertigung lagen gerade einmal 3 Stunden. Die Rüstzeitvorteile sind enorm.

Simon Großmann, Großmann Präzisionstechnik, 73235 Weilheim unter Teck

Mit dem neuen Spannsystem von LANG können wir jetzt große Werkstücke zentrisch spannen. Der modulare Aufbau in Verbindung mit dem Nullpunktspannsystem ermöglicht in kürzester Zeit verschieden große Bauteile zu spannen. Die Backenschnellverstellung ist sehr anwenderfreundlich konstruiert. Auch die Prägetechnik wurde bei diesem System wieder erfolgreich auf den Prüfstand gestellt. Hierbei wurde ein Stahlblock mit einer Höhe von 350 mm nur 5 mm tief gespannt. Es folgte eine Schruppbearbeitung angestellt mit einem Hochvorschubfräser. In puncto Genauigkeit lässt das System auch keine Wünsche offen. Mit den Avanti Aufsatzbacken lässt sich die Rückseite auch mit wenigen Handgriffen bearbeiten.

Michael Kupke, MKTec Meisterbetrieb, 86567 Hilgertshausen

Aufgrund der hohen Fertigungstiefe bei geringen Losgrößen beeinflussen Rüstzeiten maßgeblich die Wirtschaftlichkeit in unserem Prototypenbau. Gleichzeitig stellt der häufige Wechsel zwischen verschiedenen Aufspannsituationen hohe Ansprüche an die Flexibilität des Spannsystems. Genau hier zeigen sich für uns die Vorteile des Nullpunktspannsystems und dem Baukastensystem von Makro•Grip® Ultra. Dank seiner Modularität können wir das System immer genau an unsere Anforderungen anpassen und den Großteil der gefertigten Werkzeugformen mit der grundsätzlich gleichen Aufspannung abdecken. Unsere Rüstzeiten haben wir somit jederzeit im Griff.

Uwe Herrmann, Bertrandt Technikum GmbH, 71139 Ehningen

Sie suchen eine Ultra-flexible Spannmöglichkeit für Ihre Werkzeugmaschine?

Zur Produktübersicht

Entdecken Sie weitere Lösungen von LANG Technik